PRESSE

2019

BBC Music Magazine


«Her playing…is agreeably feisty, forthright and conspicuously vibrant, as she approaches the music with the unstoppable assuredness of a local Vespa aficionado negotiating the bustling alleys of Naples. […] In championing the nearly-lost art of the partimento…Paraschivescu throws open a fascinating window on a method that’s been making something of a comeback. The result, dashingly executed, vividly imagined, is a breath of fresh air.»
PDF Review


2018

Radio SRF 2 Kultur (12/2018)

Actualité du disque (12/2018)

RIVISTA MUSICA Nr.302  PDF Rezension  (12/2018)

Early Music ReviewsAndrew Benson-Wilson (11/2018)

   DER SOLI, DAS DEO UND DIE GLORIA
   Ein Hörbuch für Kinder und Erwachsene rund um J. S. Bach
CD-Besprechung Pdf

 

2017

 

Händel-Festspiele Karlsruhe

Konzert mit Anna Bonitatibus, Mezzosopran
Anna Bonitatibus explores heroines of antiquity in Karlsruhe, Sandra Bowler, (1. März 2017). pdf

Tiefe Gestaltungskraft,  Badische Neueste Nachrichten, (1. März 2017)pdf

“Stimmt’s, dass die Orgel auch singen kann?”

SRF

Kurzbeitrag im Musikmagazin  SRF2 zum Orgelregister Vox humana
in der Predigerkirche, Basel. Redaktion: Martina Papiro (Februar 2017)

2016

hibou - Logo
Preisträgerin 2016 der hibou-Stiftung

www.hibou-stiftung.ch

 “…meisterhaft und virtuos vorgetragen…”

Kritik des Orgelkonzertes im Kloster Irsee an der historischen Balthasar Freiwiss-Orgel (1754),
Allgäuer Zeitung (15. September 2016)

“Ein echter Glücksgriff für den Orgelzyklus”

Kritik des Orgelkonzertes in Besigheim, Ludwigsburger Kreiszeitung (15. August 2016)

KULTURTIPP der Woche in der BZ

kulttipp

“Lektüre geniessen und Kaffee schlürfen”. Kulturtipp BZ  (15. August 2016)

 

 

icma_2016_logo

La Tempesta – CD mit Musik von Marianna Martines (1744-1812)
wurde 2016 für den ICMA nominiert.  
Liste der Nominierten 2016

“Lebensfroher Lobgesang beim Forum Alte Musik St. Gallen”

Konzert mit Miriam Feuersinger, Sopran und Thomas Platzgummer, Barockcello
Tanzmusik für Engel…Bettina Kugler, pdf (9. Februar 2016).

 

2015

 

Konzertkritik 10.12.2015 ObZ (Liestal)

“Mitreissendes Konzert des Kammerchors Munzach. […] Strahlkraft lag in den furios interpretierten
ergänzenden Werken der Organistin Nicoleta Paraschivescu.” Sabina Droll  Link zur ObZ.

 

Rivista Musica (Italien): Rezension über  “La Tempesta”

5Sterne

  Die Rezension kann hier gelesen werden. (September 2015)

 

Rezension “La Tempesta” im Rondo Magazin

Die ganze Rezension kann hier angesehen werden. (März 2015, M. Blümke)

Rezension “Classic Voice”

ClassicVoice

 Die ganze Rezension kann hier gelesen werden. (November 2015)

 

 

SRF
Fiori Musicali: “La Tempesta” – Musik von Marianna Martines

Genfer und Wiener Klassik in neuen Aufnahmen. Redaktor: Valerio Benz (Sendung vom 18. Mai 2015)

Kulturradio Berlin

k5
kulturradio_logo

Phänomenal interpretierte Frühklassik 

Die Rezension kann hier gelesen werden. (5. März 2015, M. Käther).

Bayern Klassik berichtet über die neue Martines-CD

1
5Sterne

Die Sendung kann unter folgendem Link angehört werden. Die Rezension zur CD als pdf.

2012-2014 (Auswahl)

 

Kennen Sie Marianna Martines?

Nicoleta Paraschivescu […] feines Gespür für die oft unterschätzte volle Ausdruckspalette dieses Instrumentes.pdf (Januar 2014, Luxemburger Wort, André Link).

FONO FORUM: Mit Mozart am Klavier, mit Haydn unter einem Dach

Portrait im Fono Forum von Reinmar Wagner 3/2012. pdf

Entdeckt und zum Leben erweckt

Klassik

Paraschivescu […] brilliert mit stupender Technik und ausdrucksvollem, sehr gesanglichem Spiel. […] Eine bessere Interpretin ihrer Werke hätte sich Marianna Martines nicht wünschen können…pdf
März 2012, Klassik.com

The Guardian (UK)

…The cantata “Il primo amore” and aria “Berenice, ah che fai?” are brought to life by the gloriously sweet-toned soprano Nuria Rial, while the formidable Nicoleta Paraschivescu directs the lithe players of La Floridiana from the keyboard pdf
März 2012, The Guardian (UK), Stephen Pritschard

Opernglas

Im Concerto per Cembalo E-Dur und der Sonata per Cembalo a-Moll brilliert Nicoleta Paraschivescu mit blitzenden Läufen, stilvoller Improvisationsvielfalt und wachem Biss. Kostbar, wunderschön und natürlich setzt Rial ihren wirklich bezaubernden Sopran ein...pdf
März 2012, Opernglas (DE), B. Kempem

 

Gastspiel beflügelt Organistin

Ein geradezu berauschendes Erlebnis….pdf
April 2010, Besigheim (Stuttgart)

Weitere Rezensionen bei der jeweiligen CD.